HSV Tris on Tour

Trainingslager 2015 (08. -10.05.2015)

 

Bereits im vierten Jahr starteten 16 Triathleten ins Trainingswochenende, um sich den Feinschliff für die kommende Saison zu verpassen.

Toller Bericht!!! Vielen Dank Tobias

 

 

Mit dabei waren: Thomas adS, Petra adS, Udo Hoppermann, Andrea Hoppermann, Kerstin Tekolf, Florian Tekolf,

Johannes Tekolf, Jörg Loskamp, Brigitte Puckert, Stefan Gehring, Marc Rütter, Simon Bovenkerk, Arne König

Tobias Kinder, Thomas Bettger, Carsten Gerwers

 

08.05.2015

Los ging es am Freitag um 10:00 Uhr vor der Haustür von Thomas und Petra in Hamminkeln. Den Gepäcktransfer übernahm dankenswerterweise Heinz Elshoff.

 

 

Die erste Rennrad-Tour führte uns über Isselburg, Rees, Marienbaum, Uedem, Weeze bis nach Goch zum Sporthotel „De Poort“.

Die ersten knapp 80 km bei ordentlichen Wetterbedingungen wurden mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 25 km/h absolviert.

Die Nachwuchstalente der Familie Tekolf durften ein bisschen abkürzen, hatten sich dann aber, wie alle Anderen, ein ordentliches Stück Kuchen verdient. Der ein oder andere ergänzte diese Kohlenhydrataufnahme durch ein isotonisch weizenhaltiges Kaltgetränk.

Nachdem die Zimmer bezogen wurden, stand die erste Laufeinheit an, die jeder nach seinen individuellen Bedürfnissen gestalten konnte. Von 4-20km waren alle Distanzen vertreten. 

Und da Triathlon nun mal aus 3 Disziplinen besteht, fuhr die Truppe am Abend noch ins GochNess zu einer kleinen Schwimmeinheit. Leider war die Wassertemperatur des Baggersees noch nicht ausreichend für den ersten Neo-Test des Jahres. Besonders geschäftstüchtig erwies sich auf der Hinfahrt per Taxi Thomas aus dem Spring, der aus bisher ungeklärten 10 Euro mehr im Portmonee hatte, nachdem er den Taxifahrer bezahlt hatte.

Nach dem wohlverdienten Abendessen, bei dem auch Thomas Bettger und Carsten Gerwers zur Truppe zustießen, wurde in gemütlicher Runde noch das eine oder anderer Getränk zu sich genommen. Nach und nach verabschiedeten sich dann die Triathleten zur regenerativen Nachtruhe.

09.05.2015 

Die frühen Vögel Udo, Arne und Marc konnten es auch in diesem Jahr nicht lassen, den Tag mit einer Laufrunde zu starten.

Die Mehrheit startete den Tag mit einem ausgiebigen Frühstück.

Um halb zehn ging es dann los auf die Nimwegen Tour. Über Kleve, Emmerich, Gendt, Bemmel ging es nach Nimwegen. Bei starkem und böigem Wind gestaltete sich der Hinweg zu einer guten Kraftausdauer-Einheit.

Die leeren Kohlenhydratspeicher wurden dann im Stamm-Cafe mit „Appeltaart met Schlaag“ oder Toast-Hawaii aufgefüllt. Frisch gestärkt und mit aufgefüllten Getränkeflaschen ging es dann auf den Rückweg.

Entlang der Waal ging es über Kleve zurück nach Goch. Die Windbedingungen machten diese Rückfahrt sehr erträglich.

Am Ende standen dann ca. 115 km mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 24,3 km/h auf dem Tacho.

 

Glückwunsch an Jörg Loskamp, der seine erste 100er-Tour absolvierte.

Einige besonders fitte Kollegen absolvierten noch eine Laufeinheit, während die Anderen schon die Regenerationsphase mit Sauna und Pool starteten.

Das wohlverdiente Abendessen wurde wieder in gemütlicher Runde eingenommen. Der rundum gelungene Tag klang dann auf der hoteleigenen Kegelbahn aus.

10.05.2015

Am Sonntag, dem Abreisetag, wurden nach dem Frühstück noch schnell die Taschen gepackt, ehe es auf die 70km-Abschlusstour ging.

Diese führte GPS-gesteuert über Uedem, Sonbeck bis Rees. Dort kehrte die Gruppe traditionsgemäß noch in eine Eisdiele ein, ehe die letzten Kilometer nach Hamminkeln in Angriff genommen wurden.

Insgesamt war es, trotz einiger Nachlässigkeiten der Hotelgeschäftsführung, ein sehr gelungenes Wochenende.

Ich bedanke mich im Namen aller Tris beim Orga-Team, beim Gepäcktransfer und beim Wetter-Gott und wünsche eine erfolgreiche, verletzungsfreie Saison 2015.

Besonders drücken wir Thomas, Arne und Stefan für den Ironman auf Lanzarote die Daumen. Wir wünschen euch viel Spaß, gute Beine und dass ihr gesund ins Ziel kommt!!

Viele Grüße

ToKi