16.08.2021 Drei Wiesellauf

von Helmut Buteweg

Nur 97 Teilnehmer

gingen auf die Strecke.

 

Nur 97 Teilnehmer gehen auf die Strecken

Dreiwiesellauf Sechs Kurzentschlossene nach Anmeldeschluss. Pokale für Kinderheim Wesel und die Lauffreunde HADI

Siegerehrung bei der 24. Auflage des Dreiwiesellaufs: Hier werden die erfolgreichen Mixed-Staffeln ausgezeichnet.                                              <b>Arnulf Stoffel/FFS</b>
Siegerehrung bei der 24. Auflage des Dreiwiesellaufs: Hier werden die erfolgreichen Mixed-Staffeln ausgezeichnet. Arnulf Stoffel/FFS

Wesel Es blieb überschaubar: Bei der 24. Auflage des Dreiwiesellaufs kamen nicht die sonst üblichen 800 bis 1000 Aktiven zum Weseler TV ins Auestadion. Stattdessen musste sich der Ausrichter aufgrund diverser Probleme (Corona, Ferien) mit 97 Teilnehmern begnügen. Eine Staffel und drei Walker hatten nach dem Anmeldeschluss noch ihre Starterlaubnis beantragt.

Dieter Jantz, Leichtathletik-Abteilungsleiter beim WTV, hatte auf Bitten der Teilnehmer die Startreihenfolge noch kurzfristig geändert. Zunächst wurden die Staffeln über 7,5 Kilometer auf die Strecke am Auesee geschickt, erst danach folgten die zehn Walker. Den Abschluss bildeten die Dreier-Formationen, die sich mit 3,8 Kilometern begnügten.

Die jeweiligen Gruppen nahmen den Wettbewerb zusammen in Angriff. Wenn eine das Auestadion verlassen hatte, folgte die nächste. „Es gab nicht das übliche Gedränge“, sagte Jantz, für den es mit seinen Mitstreitern „entspannter“ war. Ein wenig Hektik kam auf, als von der Strecke ein medizinischer Vorfall gemeldet wurde. „Eine Person hatte sich überschätzt“, so Jantz. Mit dem im Ziel vorhandenen Asthmaspray war schnell wieder alles okay.

Zum fantasievollsten Staffel-Namen wurde „Dreifach Power, zweifach geimpft, einfach unwiderstehlich“ gekürt. Zudem gab es Pokale für die teilnehmerstärkste Gruppe (Kinderheim Wesel) und den teilnehmerstärksten Verein (Lauffreunde HADI Wesel).R. P.

 
Zu den Ergebnissen:

https://dreiwiesellauf.de/ergebnisse/ergebnisse-2019-2.html