Achtung!

Ab morgen, Dienstag 06. Oktober findet das „Dienstags-Training“ nunmehr am Vereinsheim statt.

 

Das Betreten des Vereinsheim darf erst nach schriftlicher Anerkennung des Hygienekonzeptes/Einverständniserklärung erfolgen.  


Leider auch abgesagt.

Ralf schrieb mir dazu:

Starten beim virtuellen „Heimat-Dreilauf“ der NRZ

149 Heimat-Dreiläufer haben am ersten von drei Wochenende die Laufschuhe geschnürt

und sind die 5 km bzw. 10 km gelaufen oder gewalkt.

Ergebnisse des ersten, zweiten und dritten Heimat-Laufs


Sophia und Ottmar starteten beim Lichterlauf.

Infos zum Lauf unter Corona Bedingungen:

Es ist nicht ihre Saison:

Erst verhinderte die Coronavirus-Pandemie einen Triathlon-Start

von Kirsten de Baey-Ruszin, nun stürzte sie auch noch.


Geheimnisvolle Markierungen im

Diersfordter Wald.


Der Tod von Gottfried ist unfassbar und hat den ganzen Verein in eine tiefe Trauer versetzt. Gottfried hinterlässt eine riesige Lücke, die wir nicht ausfüllen können.

Seine Art, Menschen zu begeistern und zu motivieren, das Ehrenamt mit ganzer Person auszufüllen, jedem mit Rat und Tat zur Seite zu stehen und Verantwortung zu übernehmen, haben nur ganz wenige.

Er wird uns immer wieder sehr fehlen.

Dass sich unsere Abteilung von den Läufern über die Walker bis hin zum Triathlon entwickelt hat, hat ihm sehr gefallen. Immer ist er sehr gerne zu unseren Abteilungsversammlungen gekommen.

Ich durfte die Versammlung NIE auf den 24. Februar legen….. „ da kann ich von Zuhause nicht weg und ich möchte doch dabei sein,“ hat er mir immer gesagt. Der 24. Februar war sein Geburtstag.

Der City-Lauf lag ihm sehr am Herzen und auch bei der Organisation und am Tag des Laufes werden wir ihn schmerzlich vermissen.

Im VIP-Zelt oder auch als Läufer auf der Strecke hat er immer für Spaß und gute Laune gesorgt.

Er fehlt seiner Familie, dem Verein und der ganzen Stadt Hamminkeln.

Ein Mensch mit einem ganz besonderen Engagement ist gegangen.

Besonders Anke und seiner ganzen Familie wünschen wir in dieser schweren Zeit Kraft und die Gewissheit, dass wir uns eines Tages wiedersehen.

Wir werden immer an ihn denken und ihn in liebevoller Erinnerung bewahren.

 

 Liebe Grüße

Thomas Wingerath


27.06.2020 „Lüttich - Bastogne - Lüttich“

– ein Radklassiker auf eigene Faust  

 Die Corona-Pandemie macht vor nichts Halt und so wurden dieses Jahr auch die Frühjahrsklassiker im März und im April nicht gefahren. Dazu gehört auch das älteste heute noch ausgetragene Eintagesrennen „Lüttich – Bastogne – Lüttich“. Als die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie gelockert wurden, kam unter den Triathleten des HSV die Idee auf, den ältesten und womöglich härtesten Radklassiker selbst unter die Räder zu nehmen.


Vielen Lieben Dank,

dass am Ende doch so viele an diesem

ungewöhnlichen virtuellen Lauf teilgenommen haben ......


Leichtathletik verzeichnet laufend

positive Entwicklung. (RP)

Der Hamminkelner Citylauf ist ein Steckenpferd.

Aber die Abteilung ist mittlerweile sehr breit aufgestellt.

Gerade der Triathlon ist angesagt. (NRZ)

Ältere Meldungen >>